Unbenanntes Dokument
   
  Profil
 
Jens Kalle ist aufgewachsen im Kreis Bad Segeberg. Nicht zuletzt durch den Besuch und die örtliche Nähe der Karl May Festspiele wurde früh ein Interesse für die nordamerikanischen Indianer geweckt.
Zunächst studiert Jens Kalle an der Universität Hamburg Anglistik/ Amerikanistik & Ethnologie/Kunstgeschichte als Nebenfächer. 1989 wechselt er an die Fachhochschule Hamburg, Fachbereich Gestaltung.
Seine Diplomarbeit für die FH fertigt Jens Kalle in den USA. Dort ist er Gaststudent an der
indianischen Kunsthochschule „Institute of American Indian Art“ in Santa Fe.



Seit 1995 arbeitet er als Diplom Designer in verschiedenen Bereichen im
Themenkomplex „Native Americans“:

• Kunstausstellungen (Amerikahaus Hamburg)
• Lehrer für indianisches Kunsthandwerk (Museum für Völkerkunde Hamburg), Leihgeber (Museum der Kulturen, Basel/Nebraskahaus Indian Village, Bad Segeberg)
• sowie mit vielen Schulen/Kindergärten und anderen Einrichungen im Umland.

 
 
UPDATE 22|05|2018
   
Hinweise zum Datenschutz